Rockband seit 1975

Kapelle

DER DRITTE MANN wurde 1975 von Reinhard Hein und Gerhard Loibelsberger gegründet.

Ende der 70er Jahre stießen Andreas Linhart und Thomas Prokopp zur Band. Es entstanden Klassiker wie „Ratten in der City“, „Groschenroman“, „Hartes Pflaster“, „Dioxid“ oder „Extra kalt“.

Mitte der 80er Jahre löste sich die Band auf.

2001 erfolgte die Reunion der Band unter Einbeziehung der neuen Mitglieder Sabine Gabriel und Andrea Gafko.

2006 kam - nach dem Unfalltod von Sabine Gabriel - Alexandra Nemeth als Sängerin.

2012 Michaela Hondl stieg als Sängerin und Gitarristin ein. Thomas Prokopp, Andrea Gafko und Alexandra Nemeth hatten sich davor zurückgezogen.

2013 schloss sich Bernd Bimashofer dem DRITTEN MANN an.

Im Dezember 2016 übersiedelte unser Drummer Andreas Linhart nach Kärnten. An seine Stelle trat Erwin Kendl, der seit Jänner 2017 beim DRITTEN MANN Schlagzeug spielt.